Heimat der Deutschen bis 1933

Родина немцев до 1933 года

Die Verfassung des Deutschen Reiches wurde am 16.04.1871 als Gesetz erlassen.

Erlaß Bundesstaatsangehörigkeitsgesetz (BuStAG) vom 01.06.1870: Heimat- Staatsangehörigkeit in Deutschland

1884-1888 erfolgt der Erwerb von Kolonien durch Deutschland (Dienstpersonal mit Reichsangehörigkeit)

Erlaß Reichs- ODER Staatsangehörigkeitsgesetz vom 22. 07. 1913:
Kolonieangehörigkeit als unmittelbare Reichsangehörigkeit ODER Heimatangehörigkeit mit mittelbarer Reichsangehörigkeit.

1918 Militärischer Pusch/ inszenierte Revolution: Der Deutsche Kaiser Wilhelm II. wird zur Abdankung gezwungen und muß nach die Niederlande fliehen.

1918 – 1919 erfolgt ein Waffenstillstand mit folgender Hungerblockade gegen Deutschland.

1919 wird Weimarer Reichsverfassung (WRV) als erste parlamentarische Verfassung unter den Druck der Alliierten verabschiedet.

1919 erfolgt daraufhin der Versailler Friedensvertrag durch die selbst ernannten Siegermächte der Entente. (Alliierte)

Die Heimat-Staatsangehörigkeit in Deutschland - das Reichs- und Staatsangehörigkeitsgesetz  - bleibt unverändert.