Biden in Kiev


Biden in Kiev on US Regime-Change Victory Tour

Finian CUNNINGHAM | 22.11.2014 | 00:00
US-Vizepräsident Joe Biden flog in Kiew in dieser Woche, um den Jahrestag der Maidan Proteste, die zum Sturz der ukrainischen Regierung führte zu feiern.

Mit Armen winken und seine Frau im Schlepptau, als er trat aus der Air Force One, war das Schauspiel gleichbedeutend mit einer salbungsvollen Ehrenrunde für amerikanische Regierungswechsel in der ehemaligen Sowjetrepublik.

Die Tatsache, dass Bidens Sohn, Hunter, wurde auch als Vorstandsmitglied der ukrainischen Gasunternehmen Burisma ernannt, da das Regime übernahm fügt eine bestimmte persönliche Dimension der amerikanischen Feierlichkeiten dieser Coup.
Die nächsten, US-Flugzeuge zu Bidens mit Waffen und andere nicht-tödliche Munition geladen werden folgen, wie zu Beginn dieser Woche in Washington angekündigt zum ersten Mal, dass es zu starten Versorgung der Kiew-Regime mit militärischer Hardware. Diese Waffen sind auf Anti-Panzer-und Luftverteidigungssysteme, Scharfschützengewehre und Maschinengewehre sind.
Bisher haben die USA die Aufrechterhaltung der Fiktion, dass sie nur das Senden «nicht-tödliche Hilfe» - obwohl inoffiziell ist es selbstverständlich, dass Wehrmaterial und privaten amerikanischen «Sicherheit» Bauunternehmen bereits fließenden zur Stützung der extrem rechtsgerichteten Regimes, der amerikanische CIA geholfen Macht ergreifen zu Beginn dieses Jahres.

Russland in dieser Woche verurteilte die gefährliche Eskalation des militärische Engagement der USA in der Ukraine. Moskaus Sprecher des Außenministeriums Alexander Lukashevich sagte der Arme Ankündigung «brach alle Vereinbarungen» und dass es weiter destabilisieren das Land und machen eine politische Lösung des Konflikts weniger wahrscheinlich.

Bidens feierlichen Ankunft in Kiew könnte kaum provozieren.

Die Kiew-Regimes von Präsident Petro Poroschenko und sein Ministerpräsident Arsenij Jazenjuk geleitet, bereitet sich in den östlichen Regionen der Ukraine Skalierung der Militäroffensive. In der vergangenen Woche bekannt gegeben, dass es von entscheidender Bedeutung öffentlicher Dienstleistungen Abschneiden, einschließlich Krankenhäusern und Energie, um den abtrünnigen selbst ernannten Republiken Donetsk und Luhansk. Diese Bewegung kann als eine Form der kollektiven Bestrafung ebnet den Weg für militärische Angriffe zu erkennen.
Die überwiegend ethnische russische Volk der östlichen Donetsk und Luhansk Regionen haben sich geweigert, die vom Westen unterstützten Junta in Kiew, die die Macht in einem illegalen Putsch im Februar kam zu erkennen. In den vergangenen sieben Monaten hat die Kiew-Regime wurde die Durchführung einer Blitzkrieg im Osten Dissidenten, die in mehr als 4.300 Todesopfer gefordert hat - meist Zivilisten - und bis zu einer Million Menschen aus ihren Häusern vertrieben.

Das letaler militärischer Angriff wurde vollständig von den USA und ihren europäischen Verbündeten gesichert wurden, auch wenn es wurde von Neonazi-Paramilitärs und Bataillone arbeiten neben regulären Streitkräften durchgeführt. Ein Waffenstillstand am 5. September genannt wurde weitgehend durch Militäreinheiten Kiew, die weitere Verlegung haben Belagerung der Städte und Gemeinden mit wahllosen Beschuss von zivilen Gebieten ignoriert. Bis zu 1000 Menschen haben in den vergangenen zwei Monaten seit der Waffenstillstand in Minsk vermittelten offiziell erklärt wurde getötet, nach den neuesten Zahlen der Vereinten Nationen.

Biden war maßgeblich an der Drücken der Regimewechsel Operation in der Ukraine. Er führte internationale Anrufe für die gewählte Regierung von Viktor Janukowitsch zurücktreten, und es war Biden und Außenministeriums, die sich die Maidan Proteste gegen die Regierung, die im November letzten Jahres begann peitschte. Die Proteste wurden angeblich von Janukowitsch löste die Ablehnung einer vorgeschlagenen Assoziationsabkommen EU für die Beibehaltung der historischen Handelsbeziehungen mit Russland.
Kein Zweifel, viele der Demonstranten, die Kiewer Maidan-Platz strömten hatte echte Ambitionen für ihr Land, um auf einen Prozess der Integration in die EU zu beginnen, und sie fühlte sich von Janukowitschs Widerwille schmerzlich des Assoziierungsabkommens verärgert. Aber noch wichtiger ist, es gibt genügend Beweise dafür, dass Washington hat die Grundlagen, die Proteste mit einer «farbigen Revolution» mit Rechtsextremisten entführen gelegt. Paramilitärs in die Neonazi-Rechts-Sektor und Svoboda (Freiheit) Organisationen, die sich in Polen Monaten ausgebildet worden war, bevor die Maidan Kundgebungen löste, gehören folgte das Skript für einen Regimewechsel. Ihre Verwendung von Gewalt auf der Straße und gewaltsame Besetzung des Regierungsgebäuden gipfelte in der 20. Februar Scharfschützen, in denen mehr als 80 Menschen, darunter Polizisten und Demonstranten wurden getötet. Mit Hilfe von westlichen Medien wurde das Massaker auf dem ukrainischen Regierung verantwortlich gemacht. Aber forensische und medizinische Beweise zeigen, dass die Scharfschützen wurden von den CIA unterstützte Paramilitärs betrieben.

In den letzten Stunden Janukowitsch Präsidentschaft -, bevor er von den rechten Sektor und Svoboda stoß Truppen geführt - Biden rief die dem Untergang geweiht ukrainische Präsident und sagte ihm, dass verspätete Reformbemühungen «waren einen Tag zu spät und ein Dollar zu kurz», wie berichtet die New York Times. Janukowitsch geflohen sein Amt am 22. Februar und das Regime übernahm. Die zynische Gleichgültigkeit Deutsch, Französisch und Polnisch Regierungen angesichts dieser Coup machen auch sie mitschuldig an der illegalen Sturz der ukrainischen Verfassung und der vernichtenden Gewalt eingetreten ist in diesem Land.
Um sicher zu sein, wird Moskau zu Recht von der ehernen Regimewechsel in einem Nachbarland, die Jahrhunderte der engen kulturellen, politischen und wirtschaftlichen Beziehungen hat alarmiert. Ukraine war Mitglied der Sowjetunion bis zu dessen Auflösung in den frühen 1990er Jahren.
Die anhaltende Gewalt des Kiewer Regime, das den Zweiten Weltkrieg Nazi-Kollaborateure aus den westlichen Regionen der Ukraine vergöttert, wird von einer viszeralen Hass der russischsprachigen Menschen im Osten und in Russland motiviert. Es nutzt offen Nazi Terminologie der «Untermenschen» und «Säuberungen» wenn es um die slawischen Osten.

Washington Drehbuch für einen Regimewechsel nicht mit der Usurpation der ukrainischen Regierung zu stoppen. Der Konflikt, der von den USA unterstützte Regime in den östlichen Regionen betrieben wird zu destabilisieren Russland selbst ab. Dies ist Teil einer langfristigen geopolitischen Spiel, das US Planer gearbeitet haben seit den frühen 1990er Jahren, als die von solchen Strategen wie Zbigniew Brzezinski und Gleichgesinnten Imperialisten in der US-Außenministerium eingestellt. Für sie ist der Kalte Krieg noch nicht zu Ende; es war nur eine Änderung der Taktik, um Russland zu unterwerfen und den Zugang zu atemberaubenden natürlichen Ressourcen des Landes, insbesondere russischen Öl und Gas.

Der Plan für die Ukraine in eine politische, wirtschaftliche und militärische Durchstoßpunkt in der russischen Kernland drehen ist eine sehr reale existentielle Bedrohung nach Moskau. Daraus folgt, zwei Jahrzehnte Vordringen über die Grenzen Russlands durch die US-geführten NATO-Militärbündnis unter Verletzung der früheren amerikanischen rechtsverbindliche Vereinbarungen nicht zu tun.

Der Propagandakrieg hat Drehen Wirklichkeit auf den Kopf mit dem Vorwurf von Russland schürt Gewalt in der Ukraine, als es sollte eklatant, dass im vergangenen Jahr der tödlichen Unruhen hat sich von Washington und Europas Intervention in diesem Land geführt werden beteiligt.

Anfang dieser Woche war der deutsche Außenminister Frank-Walter Steinmeier in Moskau zu Gesprächen mit dem russischen Präsidenten Wladimir Putin, wie die Gewalt in der Ukraine Ende zu halten. Steinmeier schien durch die Position Russlands, die der Konflikt ergibt sich aus der illegalen Sturz der ukrainischen Regierung durch ein feindliches Regime verblüffte werden. Der deutsche Diplomat bekräftigte die West Trope, dass die russischen Subversion ist schuld. Was Blase Steinmeier gewesen, die in für das vergangene Jahr?

Auch US-Staatsbesitz Broadcaster Voice of America versehentlich quittiert diese Woche, dass Russland liefert keine Waffen oder Truppen in der Ostukraine, um die Anti-Kiew Miliz dort zu helfen. In einem Bericht, der auf Interviews mit Milizen, die VOA festgestellt, dass «die meisten Armen durch die separatistischen Kämpfer eingesetzt wurden vom ukrainischen Waffen Läden geplündert». Wenn Russland wurden die Rebellen Sponsoring, wo sind dann russisch gelieferten Waffen?

Ähnliche unbeabsichtigte Aufnahmen der russischen Nichtbeteiligung, zuvor durch die New York Times und der CIA verbunden Radio Free Europe berichtet.

Doch trotz eines Mangels an Beweisen, die westlichen Regierungen, der NATO und der westlichen Mainstream-Medien weiterhin zu behaupten, dass Moskau ist der Schuldige für den Konflikt in der Ukraine.

Joe Biden Sieg Ehrenrunde in dieser Woche in Kiew, trägt die Nachricht von einem US-Waffen Goldgrube, ist der Beweis dafür - wenn überhaupt eines Beweises bedurft wurde - von Washingtons Regimewechsel in der Ukraine und ihren feindseligen antirussischen Agenda.

Washington und in geringerem Maße auch ihre europäischen Verbündeten sind, um den Konflikt in diesem Land und nun seine erwarteten Eskalation verantwortlich zu machen.